12 von 12: Ein Montag im Juli 2021

12. Juli 2021 | Aktualisiert 11. Oktober 2021 |  min Lesezeit | Rückblick

Ratzfatz ist schon wieder ein Monat rum. Nach den 12 von 12 im Juni kommt auch schon der Juli Post. Was soll ich dazu nur sagen? Das wird mein Lieblingsformat, denn so schwer ist er nicht und die Bilder dürfen – bei mir – für sich sprechen. YES! Im Gegensatz zu letztem Monat habe ich in diesem Post mein neues Handy ausprobieren dürfen 🤗. Die Fotos sind klasse geworden, findest du auch? Okay, die letzten Bilder sind ein bisschen dunkel geworden, da war es auch schon später am Tag, da darf ich noch üben. Jedenfalls macht es Spaß mit dem Handy zu fotografieren.

Du hast noch nie von 12 von 12 gehört? I hear you! Kannte ich bis vor kurzem auch nicht. Judith von Sympatexter und die vielen Blogger um sie herum, haben mich doch glatt angesteckt. Und ich bin froh drüber, nicht nur, dass ich laaaaangsam zum Bloggen komme, ich fotografier jetzt häufiger. Hier gibt’s eine Anleitung dazu.

Vor ein paar Jahren habe ich mir eine Spiegelreflexkamera gekauft, die ich aber nicht so gerne herumgetragen habe, mit einem Handy, das nun auch schicke Bilder schießt, ist die Freude dabei vorprogrammiert. Oh, jetzt bin ich sowas von abgeschweift: Bei 12 von 12 werden 12 Momente / Bilder am 12. eines Monats aufgenommen. Es dient dazu, dir Einblicke in meinen Alltag zu geben.

Ich nehme dich nun an die Hand und zeige dir ein paar Eindrücke meines 12. Juli 2021. Mach‘ doch auch mal mit und verlinke es unten in den Kommentaren 😍.

Morgenspaziergang
Morgenspaziergang

 

Morgenspaziergang
Morgenspaziergang

 

Morgenspaziergang
Morgenspaziergang

Das sind meine Alibischuhe. Ich bin doch tatsächlich heute morgen gelaufen. Langsam, also eher sparziergangmäßig. Für einen Volkstriathlon trainiere ich auch, auch wenn der Mitmachtermin erst in ein paar Jahren ist 🤪.

Morgenspaziergang
Morgenspaziergang

Das ist eines meiner Lieblingsgrundstücke, wenn ich so vor mich hinträume, was gerne öfters passiert am Tag, würde ich genau dort ein Tiny House / Trailer hinstellen 😂😍.

Arbeiten aus dem Café mit Sympatexter
Arbeiten aus dem Café mit Sympatexter

Das habe ich so vermisst, arbeiten vom Café aus. Dabei der lieben Judith lauschen und einiges geschafft bekommen. Übrigens ist das Grüntee, I love Grüntee!

Umfrage auswerten
Umfrage auswerten

Ich beginne bald wieder mit einem BETA-Kurs, ganze 14 Antworten auf meine Zielgruppen Umfrage habe ich bisher erhalten. Heute habe ich außerdem die Gewinnerin ausgelost und einige Interview Termine vereinbart 🤗. Freue mich schon tierisch auf die Gespräche und den Kurs ❤️. Er wird übrigens ein absoluter Einsteiger Kurs für das Tool Active Campaign sein.

Yummie Mittagessen
Yummie Mittagessen

Oh meine Güte war das lecker! Der Karottensalat ist aus Karotten, Sellerie, Cranberries und Walnüssen. WOW, WOW, WOW, welch‘ Geschmacksorchester! Kompliment an Hirsch Früchte Pforzheim 👌🤤.

Audible: Andy Weir - Der Astronaut
Audible: Andy Weir – Der Astronaut

He (Andy Weir) did it again! Kennst du den „(Der) Marsianer“? Wurde vor ein paar Jahren mit Matt Damon verfilmt. Wobei das Buch unglaublich war, der Film okay. Im Buch war die Geschichte des gestrandeten Protagonisten noch viel fesselnder. Er wurde von seiner Crew auf dem Mars zurückgelassen, als er fälschlicherweise für tot gehalten wurde. So musste er sich viele Monate selbst durchschlagen, bis Houston („Houston, wir haben ein Problem“) auf ihn aufmerksam wurde und seine Crew zu seiner Rettung eilte.

Er ist mein absoluter Held, er hat so viele Rückschläge (und was für welche!) erlebt und hat einfach immer weitergemacht, nie aufgegeben. Der Kerl hat Durchhaltevermögen, da können wir uns einiges abgucken.

„Der Astronaut“ ist das dritte Buch von Andy Weir, das zweite habe ich nur angelesen. Das Dritte startet wieder einmal super spannend und verliert sich zwischendurch in mathematischen, physikalischen, biochemischen Spielereien. Wobei ich als Nerd das ziemlich abgefahren finde. Ach ja, ein bisschen erinnert es mich auch an Bob. Bob aus „Ich bin viele“ von Dennis E. Taylor. Der Astronaut (=Ryland Grace) hat einen ähnlichen Witz wie Bob 😁, wenn du beide gelesen hast, lass uns austauschen!

Du merkst, ich bin nicht nur ein Nerd, auch ein Science-Fiction Fan! JAAAAAAA!!

Obstsalat
Obstsalat

 

Fühle mit
Fühle mit

Da war doch dieses Bild von Ruthe passend! Ich fühle mich dem kleinen Kerl voll und ganz verbunden.

Apfelstrudel mit Eis und Vanillesauce für unterwegs
Apfelstrudel mit Eis und Vanillesauce für unterwegs

Wenn das Vanilleeis, die Vanillesauce und der Puderzucker nicht wären, könnte es ganz bestimmt als Burrito durchgehen 🤤.

Ein wundervoller Gruß meiner Nachbarin
Ein wundervoller Gruß meiner Nachbarin

Meine liebe Nachbarin hat mir eine wundervolle Freude mit den Blumen und der Schoki gemacht. DANKESCHÖN 😍.

Blumenzauber am Abend
Blumenzauber am Abend

 

Blumenzauber am Abend

 

Frisch gemähtes Gras
Frisch gemähtes Gras

Der Duft von frischgemähten Gras, oh wie ich das Liebe 🥰!

Stachelbeeren anyone?
Stachelbeeren anyone?

Das ist schon extrem fies: Stachelbeeren. NUR V-I-E-R WOCHEN im JAHR! Gibt es diese leckere Verführung. Das erinnert mich an meine Studizeit in Stuttgart, als ich mit meiner Lieblingsmitbewohnerin (da gibt es noch ganz furchtbarwitzige Bilder …) Samstagmittags auf den Markt bin und wir eine ganze Kiste voll Stachelbeeren gekauft haben. Das waren sicher 8-12x 250g Schalen. Ach das Leben damals (ich darf das mit meinen fast 40! sagen 😂) *inErinnerungschwelg*.

Hey, ich bin Nicole. Ich helfe dir, endlich loszulegen und dein Business online voranzubringen 👩‍💻.

Ich bin Online-Unternehmerin, Online-Tools Spezialistin, Hürden-Beseitigerin, Sparringpartner aus dem Süden Deutschlands und ich liebe Tools. 

Was denkst du darüber?

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Felder mit einem Sternchen sind Pflichtfelder.

  1. Liebe Nicole,

    nun habe ich wieder mehr über dich gelernt. Außer Keksen magst du auch noch viele andere leckere Dinge. Wunderbar.
    Und ein Tiny House ist etwas total schnuckeliges. Deine Bilder sind sehr schön und ich finde die unteren nicht zu dunkel.
    Sonnige Grüße
    Silke

  2. Ein sehr Appetit anregender 12von12-Beitrag 😄! Tinyhouse und frisch gemähtes Gras finde ich super, Stachelbeeren mag ich nicht so gerne… Bin gespannt, wie es bei Dir weiter geht!

  3. Liebe Nicole,
    schön, dein Einblick in den Tag. Es ist ein richtig schöner, ausführlicher Bericht geworden – hat mir sehr gut gefallen. Auf den Volkstriathlon in ein paar Jahren könnte ich mich auch vorbereiten wollen:-)
    Dein Traum vom Tiny Haus hat mich angsprochen. Dürftest du gerne noch entschiedener manifestieren:-)
    Herzliche Grüße, Korina

  4. Liebe Nicole, das hat Spaß gemacht! Jetzt habe ich einen Mordshunger, und ich will den Apfelstrudel und den Obstsalat. Die Stachelbeeren darfst Du gern behalten. 😉

    Superschöne Bilder – und ich finde die vom Abend gar nicht zu dunkel!

    Ich freue mich auf mehr und schicke herzliche Grüße mit,

    Sabine

  5. Ist echt ein super Format. Da muss ich unbedingt auch ausprobieren. Habe ich noch nicht vorher gesehen.
    Danke für die Inspiration.
    Ich werde mir den 12.08. mal dick und fett anmarkern.
    Deine Essenswahl ist übrigens auch nach meinem Geschmack.
    Liebe Grüße

  6. Was für ein toller Tag du hattest. Ich schaue schon lange keine Filme mehr an, doch deine Erzählungen fand ich super…und das Eis sah übrigens auch total lecker aus. Ratzfatz könnte von mir kommen. 🤣

  7. Liebe Nicole, ich beömmel mich hier gerade über deine Stachelbeerstory und lade dich schon mal für 2022 zum Naschen zur Erntezeit in meinen Schrebergarten ein. Da kommen locker immer 8 Schalen zu 500 Gramm heraus. Wenn nicht noch mehr… Wieder ein wenig mehr von dir erfahren, Science Fiction und Grüntee. Das war wieder spannend, vielen Dank für die neuen Einblicke, liebe Grüße von Monika 😘

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}